Außerhalb des bipolaren Rahmens der Geschlechter – Als Konzepte des Hermaphroditismus die Wahrnehmung der „Norm“ mitformten

Denis Paul: Hermaphroditismus und das Verständnis von Geschlecht. Der Diskurswandel um 1900. Mabuse-Verlag. 2021.

  • Iris Julian Universität Konstanz: Projekt Mediale Teilhabe
Schlagworte: Androgynie, Hermaphroditismus, Intersexualität, Medizin

Abstract

In dieser Publikation recherchiert Denis Paul Diskurse zum Phänomen des Hermaphroditismus im deutschsprachigen Raum. Der untersuchte Zeithorizont reicht von 1870 bis in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts. Das Nachvollziehen von Forschungsparadigmen unterschiedlicher medizinischer und naturwissenschaftlicher Disziplinen sowie juristischer Rahmenbedingungen bringt Spannungsfelder zur Frage, wem ein Mitspracherecht zur Bestimmung des Geschlechts möglich ist, zum Vorschein. Paul macht deutlich, dass es durch die Vernaturwissenschaftlichung der Medizin im 19. Jahrhundert mitunter zu einer Ablösung des vorherrschenden Norm-Abnorm-Schemas kam.  Im Zuge dessen begann das Phänomen des Hermaphroditismus um 1900 eine wesentliche Rolle in der Geschlechterfrage einzunehmen, ja es wurde sogar zum theoretischen Ansatzpunkt, um die zweigeschlechtliche Ordnung zu Beginn des 20. Jahrhunderts, die als prekär erlebt wurde, zu stabilisieren. 

Autor/innen-Biografie

Iris Julian, Universität Konstanz: Projekt Mediale Teilhabe

Iris Julian arbeitet als Kulturwissenschaftlerin und freischaffende Künstlerin in Wien. Seit 2019 ist sie assoziiertes Forschungsmitglied des vom DFG geförderten Projekts "Mediale Teilhabe". Ihre Performances wurden u.a. am MUMOK (Museum Moderner Kunst Wien) gezeigt.

Hellblauer Buchband mit schwarzem Text: Denis Paul - Hermaphrodismus und das Verständnis von Geschlecht. Der Diskurswandel um 1900
Veröffentlicht
2022-03-09
Zitationsvorschlag
Julian, I. (2022). Außerhalb des bipolaren Rahmens der Geschlechter – Als Konzepte des Hermaphroditismus die Wahrnehmung der „Norm“ mitformten: Denis Paul: Hermaphroditismus und das Verständnis von Geschlecht. Der Diskurswandel um 1900. Mabuse-Verlag. 2021. Open Gender Journal, 6. https://doi.org/10.17169/ogj.2022.198
Rubrik
querelles-net: Rezensionen