Biographische Agency männlicher Au-pair-Migration nach Deutschland

Schlagworte: Biographie, Sorgearbeit, Männlichkeit, Migration, Performativität, Au-pair

Abstract

Der Au-pair Aufenthalt war lange Zeit eine Mobilitätsform, die fast ausnahmslos von jungen Frauen genutzt wurde. Mittlerweile nimmt der Anteil an männlichen Au-pairs zu, aber es ist bisher nur wenig über ihre Motive und Perspektiven auf diesem 'gender untypischen' Migrationsweg bekannt. Basierend auf Schützes Ansatz zu biographischen Schemata, Verlaufskurven und Wandlungsprozessen legt dieser Aufsatz dar, wie junge Männer den Au-pair-Aufenthalt für ein biographisches Moratorium im jungen Erwachsenenalter nutzen. Indem sie Erwartungsstrukturen an Männlichkeit in ihren unterschiedlichen Lebenskontexten durchbrechen, initiieren sie biographische Wandlungsprozesse, die ihnen erlauben, Verlaufskurven in ihrem durch eine hohe Arbeitslosigkeit geprägten Herkunftskontext zu verlassen und Zugang zu hochqualifizierten Berufen in Deutschland zu erlangen. In den Au-pair-Familien wird von ihnen die Performativität einer „caring masculinity“ erwartet, um den fehlenden Einsatz von Vätern in der Sorge für ihre männlichen Kinder auszugleichen. Dies verweist darauf, dass sich die Kommodifizierung von Care-Arbeit nicht nur auf die Auslagerung praktischer Tätigkeiten beschränkt, sondern auch die Beziehungsarbeit des „doing gender“ innerhalb von Familien beinhaltet.  

Autor/innen-Biografie

Caterina Rohde-Abuba, Universität Bielefeld

Caterina Rohde-Abuba promovierte 2013 in Soziologie an der Universität Bielefeld. Ihre Dissertation befasste sich mit der Au-pair-Migration russischer Frauen nach Deutschland. Sie arbeitet gegenwärtig als Head of Research bei World Vision Deutschland e.V. und ist Associated Researcher am Zentrum für Deutschland und Europastudien der Universität Bielefeld. Zuvor war sie in der Forschung und Lehre an der Universität Bielefeld, der Fachhochschule Bielefeld und der Hochschule Rhein-Waal beschäftigt. Sie hat Soziologie mit einem Schwerpunkt auf Europastudien und Migration an der Universität Bamberg, der University von Lettland, der Universität Wien und der Universität Bremen studiert.

Cover art: pink background with soap bubbles; Text: International Conference Care Migration Gender Ambivalent Interdependencies; Logo HU Berlin
Veröffentlicht
2020-12-14
Zitationsvorschlag
Rohde-Abuba, C. (2020). Biographische Agency männlicher Au-pair-Migration nach Deutschland. Open Gender Journal, 4. https://doi.org/10.17169/ogj.2020.115
Rubrik
Care - Migration - Gender, HU Berlin (2019)